Try this and them

Seit Jahren bin ich auf der Suche nach Anbietern außergewöhnlicher und zugleich qualitativ hochwertiger Ware, die sich für meine kleinen Experimente anbieten könnten. Hier ein Best of meiner „try this and them“-Erkenntnisse:

Für den Bereich Makrobiotik habe ich als meinen „Zulieferer“ den Makrobiotik-Shop identifiziert, ein umfangreiches Potpourri von unverzichtbaren Nattostartern bis hin zu einer riesigen Auswahl an Meeresalgen, ihr findet alles hier: www.MakroBiotik-shop.de bzw. unter https://www.facebook.com/MakrobioShop/.

In unmittelbarer Nähep zum bayerischen Chiemsee: die Ölmühle Garting. Ein sympathischer Familienbetrieb, wie aus dem Bilderbuch. Seit mehreren Jahren „öle“ ich mich regelmäßig dort ein. Nebst dem vielfältigen Angebot an Speisölen auch zahlreiche Saaten und Kerne aus der Region – von Sojabohnen bis hin zum Geheimtipp Leindottersamen: https://www.oelmuehle-garting.de/

Wer sich in der Hildegardküche austoben will, auf der Suche nach Bertram, Quendel und Konsorten ist, dem empfehle dringend mal bei Wurdies vorbeizuschauen. Thomas und seine Stadlermühle durfte ich als Woofer ein paar Tage kennenlernen. Dieser lehrreiche Blick hinter Kulissen half mir noch besser zu verstehen, was gute Gewürze, Kräuter und Tees ausmachen – Name ist Programm: Wurzelgräbers Blütenparadies: http://www.wurdies.de/

Miso kommt aus Japan? Nicht immer, dass diese gute, gesunde Würzpaste auch in Deutschland in höchster Qualität und mit viel Kreativität variantenreich hergestellt werden kann, beweist Schwarzwald-Miso. Bestellt dort – und keinen Import….www.schwarzwald-miso.de

Meine Rohkostquelle ist Veggiesdelight. Nebst verschiedenster Beeren und diversen Wildkräutern absoluter Geheimtipp in puncto Nussmuse….außerdem: geliebte Stinkfrucht Durian bekomme ich gefriergetrocknet nirgendwo sonst in der Güte: www.veggiesdelight.de

Dass es Knöterich gibt wusste ich, aber nicht, was man damit alles anstellen kann – bis ich die Knöterich Manufaktur von Peter Becker entdeckte. Unter dem Motto „Der Knöterichinvasion die Zähne zeigen!“ entwickelt er seit 2005 Produkte, um Neophyten, also Gewächse wie Japanischen und Indisches Springkraut, als Lebensmittel vorzustellen. Einfach probieren: http://www.newtritionink.de/shop/

Mit Fast Food hat „Schnelles Grünzeug“ gar nichts zu tun – Slow Food par excellence im Bereich „Fermentiertes“ bietet Olaf Schnelle. Produziert in seiner Fermentierwerkstatt. die er mittels Krautfunding ins Leben gerufen hat. Nebst einer absolut informativen interessanten Webseite, wunderbares Gärgut hier zu finden: https://shop.schnelles-gruenzeug.de/

Cornflakes mal variantenreich – ja so etwas gibt es auch hierzulande: In Senftenberg verarbeitet die BioCornflakeBox verschiedene Getreideflocken, mixt sie ideenreich und bunt (siehe z.B. Version ‚Hulk‘) und bedient damit ganz klar eine Nische im Bereich gesunder Cerealien. Alles wird zudem noch von Hand verpackt – auch die geldbeutelfreundlichen Großpackungen: https://biocornflakebox.com/.

High-Quality Müsli, gekeimt, zu einem fairen Preis?! Ja, es geht auch ökologisch wertvoll, sinnvoll – einfach toll, das Konzept von Keimster! Die Großpackungen kommen ohne jeglichen Schnickschnack aus, das Preis-Leistungsverhältnis daher unschlagbar, ebenso der Geschmack der gekeimten Flocken: www.keimster.de.

To be continued – eine Übersicht empfehlenswerter Bezugsquellen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s